Wetter für Breitenbrunn


Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates
, Powered by Joomla! and designed by SiteGround web hosting
Drucken

alt          alt          alt          alt          fsmw


Frauensportgruppe Nowak

 

Motto: Ob alt ob jung , wir bleiben in Schwung.

Frauensport-Nowak

bestehen seit: 1971

Mitgliederzahl: 17

Mitgliedsalter: von 40 - 80

Treffpunkt: Dienstag 20.00 Uhr

Anmeldung bei:

Andrea Nowak, Frauensport 1

Tel. 015206957549

Mail: Andrea Nowak

 

Wandertag-Frauensportsportliches Programm:

* Erwärmung teilweise mit dem Steppbrett

* Rückengerechte Gymnastik

* Stärkung des Bewegungsapparates

* Übung zur Muskelstärkung mit Fußmanschette

* Übungen zur Beweglichkeit z.B. Yoga-Übungen

* Dehnung und Entspannung der Muskulatur

* zum Abschluss jeder Stunde spielen wir Ball über die Schnur

* Wanderungen zu Zielen unserer Umgebung

gehören dazu

* sowie gemütliches Beisammensein

 

 

 

 

 

 
Ausfahrt Frauensportgruppe Drucken

Seit 4 Jahren organisiere ich für die Frauen eine Tagesausfahrt, wo wir immer sehr viel Spaß haben und viele neue Sehenswürdigkeiten kennenlernen können. In diesem Jahr waren wir in Leipzig.

Mit dem Busunternehmen Lauckner aus Rittersgrün starten wir in den schönen Tag. Früh 7:30 Uhr ging es los.

An einem schönen Rastplatz gab es ein Sektfrühstück, aufgrund dessen heißen Tages, schon am Morgen waren mehr

als 25°C war der Sekt alkoholfrei. Dazu gab es Boulette, Gurke; Schnittchen, Käsesalat, Tomaten etc.

So ging es frisch gestärkt in den schönen Tag.

Das Panometer in Leipzig war unsere 1. Station. Sehr zu empfehlen für alt und jung.

Danach fuhren wir ins Brauhaus in Leipzig, wo wir Mittag gegessen haben. Von dort ging es zur Bootsanlegestelle und wir machten eine Bootstour auf dem Karl-Heine-Kanal. Da staunten wir nicht schlecht, das es in Leipzig doch so viel Wasser gibt. Hier auf dem Kahn war es sehr angenehm, da uns eine sanfte Brise begleitete. Bei einem Kaffee, den wir hier trinken konnten, genossen wir die angenehme Fahrt. 

 2015  Danach ging es mit dem Bus wieder gen Heimat.

Unterwegs hielten wir noch auf ein Eis und fuhren durch den "Keescher" Park. Auf dem Heimweg steuerten wir wieder einen Parkplatz an, wo eine Sportfreundin uns wieder mit  leckeren Sachen bewirtete.

Leider ging der Tag wieder viel zu schnell zu Ende, aber wir werden noch oft daran denken.